Samuel Stucki

Gotthelf predigen: Sorge tragen zu meiner Seele

IMG_6219<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>reformiert-solothurn.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>11</div><div class='bid' style='display:none;'>3304</div><div class='usr' style='display:none;'>6</div>

Sommerzeit - Lesezeit.
Das Werk von Jeremias Gotthelf ist aktueller den je. Lassen Sie sich durch die Gotthelfpredigten dazu inspirieren, selber wieder einen Blick in seine Schriften zu wagen.
Samuel Stucki,
"Zuhause muss beginnen, was leuchten soll im Vaterland."

Drei Gotthelfpredigten, rund um den Nationalfeiertag.
Zu was trage ich Sorge?
Denn was ich liebe, dazu trage ich Sorge.
Was ich eingebettet sehe in den großen Sinnzusammenhang des Lebens
dazu trage ich Sorge!

- Sorge tragen zum Zusammenleben zuhause
- Sorge tragen zum Vaterland
- Sorge tragen zum mir, meiner Seele

Mit einer Geschichte von Bethli Lüthi, Bauersfrau in Balm: dr Schutzängu.

Sorge tragen zu mir, meiner Seele:18. August, 10.00 Uhr, Flumenthal, Kirche. Mitwirkung der Musikgesellschaft Flumenthal. Im Anschluss Sommerapéro.

Bereitgestellt: 06.08.2019     Besuche: 14 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch