Gabi Wartmann

Ökumenischer Gottesdienst im Garten mit Chindergottesdienscht und Jodlerclub Seerose

Pro Indigena<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>reformiert-solothurn.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>16</div><div class='bid' style='display:none;'>2672</div><div class='usr' style='display:none;'>11</div>

Am 19. August um 9.30 Uhr feiern wir in Bellach Gottesdienst im Freien. Der Jodlerclub Seerose musiziert für uns. Fredy Schnyder begleitet den Gemeindegesang und sicher singt der eine oder andere Vogel mit.
Gabi Wartmann,
Zum ersten Mal feiern wir im Garten hinter dem Gemeindesaal der reformierten Kirche einen ökumenischen Gottesdienst. Jodlerklänge treffen auf Geschichten aus Südamerika - und eine biblische Geschichte aus dem Markus-Evangelium verbindet beide Welten miteinander (Mk 7,31-37). "Vo offene Ohre und ere wiedergfundene Sproch" lautet die Überschrift über die Predigt.
Christoph Hüsser, Präsident "PRO INDIGENA", stellt die Arbeit dieses u.a. in Guatemala tätigen Hilfswerks vor: Einander zuhören und eine gemeinsame Sprache finden, das ist in der Entwicklungszusammenarbeit zentral. Am Ende des Gottesdienstes legen wir für "PRO INDIGENA" die Kollekte zusammen.
Pastoralraumleiterin Luisa Heislbetz und Pfarrerin Gabi Wartmann gestalten die Liturgie des Erwachsenengottesdienstes. Sozialdiakonin Christina von Allmen feiert den Gottesdienst mit den Kindern.
Danach sind alle zum Apéro eingeladen.
Herzliche Einladung an Gross und Klein!
Bereitgestellt: 10.08.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch