Samuel Stucki

Alle sagten von ihm.....Beatocello - Menschenmillionär.

Wenn prominente Personen sterben, so steht dies in den Zeitungen. Am Fernsehen sieht man einen eilends zusammengestellten Lebensrückblick. Man meint den Menschen zu kennen.
Doch was steckt hinter den Schlagzeilen? Was machte das Leben des Prominenten aus? Was hat ihn oder sie bewegt?
Samuel Stucki,
Neu in jedem meiner Gottesdienste:

Ich denke an eine kürzlich verstorbene Persönlichkeit; an jemanden, den eigentlich alle kennen. In einer kurzen Betrachtung schaue ich hinter die Fassade des ersten Eindrucks. Ich frage, was hat das gelebte Leben von innen her ausgemacht?
Was weist über das Leben hier auf Erden hinaus auf das Ewige?

Beatocello - Menschenmillionär
Alle sagten von ihm, er sein Beatocello, der Kinderarzt mit Cello und dem
Herz - für kranke Menschen.
Wir kannten ihn, Beat Richner, als Beatocello.
Ich habe ihn gesehen und gehört, im Fernseher,
in der Kinderstunde.

Beatocello hat in Kambodscha zwei grosse
Gesunheitszentren aufgebaut. Hier, in einem Land, wo es an allem fehlt. Er und seine Teams haben die Menschen empfangen,
wahrgenommen und medizinisch gepflegt.
In der Schweiz hat er um eine Spende gebeten:
Geld oder Blut, seine Devise.
Seit 1991 hat er mehr als einer Million Menschen das Leben gerettet.
Beatocello ist Millionär – Menschenmillionär.

Beatocelle ruft uns hier in Erinnerung, wie wichtig es ist, uns den
Menschen zuzuwenden. Jede Begegnung zählt. Jeder Augenblick zählt.

Im vergangenen Jahr erkrankte er selber.
In der letzten Phase, so sehr,
dass er sein Werk nicht mehr erfassen.
Am 9. September ist er gestorben.

Beat Richner, seine Klänge des Cellos sind
verklungen, sein Herzenswerk klingt weiter.
Er ist auf die andere Seite der Zeit hinübergegangen,
in die Ewigkeit. Hier wird er alle empfangen,
denen er geholfen hat.
Er wird wird sie empfangen, diesmal ohne Cello, dafür mit Herz.

Pfr. Samuel Stucki


In Vorbereitung sind Gedanken zu:

Montserrat Caballe
Charles Aznavour
Kofi Annan
Winnie Mandela

Auf Wunsch können die Nachrufe direkt bei Pfr. Samuel Stucki per Mail bstellt werden.
bereits erschienen sind:
Rdolf Hunsperber, Schwingerkönig
Spidi, der Zirkusclown.
Bereitgestellt: 24.11.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch