Alexandra Flury-Schölch

Dein Foto für mehr Klimagerechtigkeit

Regenwald in Kuba<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>reformiert-solothurn.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>145</div><div class='bid' style='display:none;'>3138</div><div class='usr' style='display:none;'>10</div>

Teilen Sie Ihr schönstes Bild von Baum und Wald.
Als Beitrag zum Schutz der Regenwälder.
Bis zum 5. März 2019, digital und in hoher Qualität, an Alexandra Flury-Schölch
Alexandra Flury-Schölch,
Teilnahmebedingung: Das Foto oder das Bild, das Sie einreichen, ist von Ihnen. Sie stellen es mit dem Recht zur Veröffenlichung in einer Ausstellung in der Stadtkirche zur Verfügung.

Ihr Foto oder Kunstwerk
- öffnet das Herz für die Schönheit unserer Wälder und Bäume
- in der Schweiz, Europa oder weltweit
- macht darauf aufmerksam, dass unsere Wälder und Bäume lebenswichtig und schützenswert sind

Die AG Together Weltweit unserer Kirchgemeinde bildet die Jury. Die schönsten Werke werden grossformatig in der Ausstellung der Fastenzeit auf der Empore der Stadtkriche gezeigt. Alle anderen in einem aufliegenden Gästebuch.


Geh aus, mein Herz - Ausstellung der Fastenzeit, ab 16. März bis Palmsonntag
Die Fastenzeit will uns bewegen zum Innehalten und zum inneren Wandel.
Unsere Wälder und Bäume sollen uns dieses Jahr dabei helfen.
Bäume mit ihren Wurzeln, dem Stamm, Blättern und Früchten sind Sinnbild für das menschliche Leben. Paul Gerhardt spricht in seinem Lied «Geh aus, mein Herz» den Wunsch aus: «Mach in mir deinem Geiste Raum, daß ich dir werd ein guter Baum». Er erkennt, dass es notwendig ist, das eigene Herz zu öffnen und in die Welt hinaus zu ziehen, wenigstens in die Welt hinaus zu sehen. Unsere Wälder sind mehr als Sinnbild, sie sind unsere Lebensgrundlage, und sie sind bedroht. Zeit die Augen zu öffnen, ehrfürchtig zu werden und unsere Wälder weltweit mehr zu schützen.
Auf der Empore der Stadtkirche finden Sie Impressionen von Bäumen und Wäldern. Wunderschön, informativ und auch aufrüttelnd.
Bereitgestellt: 12.01.2019     
aktualisiert mit kirchenweb.ch