Alexandra Flury-Schölch

Rhythmen aus Westafrika und Inputtheater

Daouda Djembe<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>reformiert-solothurn.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>309</div><div class='bid' style='display:none;'>3231</div><div class='usr' style='display:none;'>10</div>

Musik & Poesie für starke Frauen und Männer, am Sonntag, 24. März, 17.00 Uhr in der Reformierten Stadtkirche Solothurn.
Denken, Planen, Arbeiten, Wirtschaften Frauen anders als Männer? Tanzen Männer anders als Frauen?
Alexandra Flury-Schölch,
Im Zentrum des Abends steht ein Input-Theater mit der Schauspielerin Carine Kapinga. Das kurze Theaterstück von Martin Hennig öffnet den Blick für die weltweite Situation von Frauen. Im Stück tritt Frau Dr. Haiba Watson auf. Nicht nur in der Land -, auch in der Weltwirtschaft sieht sie ausgetrocknete, steinige Äcker. Vor allem dort, wo Frauen sich abrackern und keinen grünen Zweig sehen. Haiba Watson verfolgt ein neues Projekt, das sie InvestorInnen vorstellen will. Denken Sie mit!
Tanzen Männer anders als Frauen? Vermutlich werden die Rhythmen aus Westafrika alle gleichermassen ergreifen, wenn Daouda Coulibaly und Ousmane Naiande aus Burkina Faso Djembé, Doundounba und Balafon spielen und dazu tanzen.

Eintritt frei, Kollekte
Bereitgestellt: 11.03.2019     Besuche: 20 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch