Thala Linder

Taizé Feier: Analog und Online

Kerzen (Foto: Werner Näf)

Endlich ist Singen in den Gottesdiensten wieder erlaubt. daher hat die Taizé-Gruppe entschieden die Taizé Feier am 27.Mai 2021 wieder vor Ort durchzuführen. Wir freuen uns riesig wieder gemeinsam zu beten, zu singen und still zu sein. Wer lieber zuhause für sich feiert, findet die aktuelle Liturgie weiterhin online.
Thala Linder,
Das Pfingstfest und damit der Heilige Geist wird Thema dieser Feier am Donnerstag nach Pfingsten sein.

Gott ist nicht leicht. Gott ist nicht schwer. Gott ist schwierig. Ist kompliziert und hoch differenziert. Aber nicht schwer. Gott ist das Lachen nicht das Gelächter. Gott ist die Freude nicht die Schadenfreude. Das Vertrauen nicht das Misstrauen.
Er gab uns den Sohn um uns zu ertragen. Und er schickt seit Jahrtausenden den Heiligen Geist in die Welt. Dass wir zuversichtlich sind. Dass wir uns freuen. Dass wir aufrecht gehen ohne Hochmut. Dass wir jedem die Hand reichen ohne Hintergedanken.


So formuliert H. D. Hüsch. Und auch wenn das Hände reichen aktuell bei Begrüssung und Abschied nicht en vogue ist, so ist das übertragene umso wichtiger. Genau wie all das andere, was Hüsch in seinem Text als Wirkung des Heiligen Geistes beschreibt.

Den ganzen Text hören Sie an der » Taizéfeier im Mai. oder lesen ihn in der » Online Liturgie.


Bereitgestellt: 25.05.2021     Besuche: 58 Monat